FASHIONGENTLEMAN GUIDE

THE WAISTCOAT – HOW TO WEAR IT?

The next Chapter in my Gentleman Guide series is the waistcoat. A well-tailored suit is something I really admire. Every gentleman should definitely own at least one perfectly fitting suit. And a waistcoat should be part of it. The waistcoat is an upgrade for nearly ever suit and equally goes with a pair of chinos, shirt and tie.
Das nächste Kapitel in der Serie “Gentleman Guide” dreht sich um die Weste. Ein gut geschneiderter Anzug ist etwas Wunderbares und wie ich finde ein absolutes Muss für jeden Mann. Zu so einem Anzug gehört auch eine passende Weste. Eine Weste ist ein Upgrade für nahezu jeden Look, ob Anzug oder Chino und Hemd.
What do you have to consider when buying a waistcoat? Let’s start with the actual fit. First of all you should think of the length, as there should never be space between the waistband of your trousers and the waistcoat. Furthermore, the waistcoat should be very close to your body as it is one of the slimmest garments in menswear. You should always keep it closed, never wear it unbuttoned. For a more comfortable wearing comfort you could unfasten the bottom button, especially when sitting (Check the „buttoning rules“ for further information). In terms of buttons you should go with 5 buttons, I think everything less than 5 buttons looks a little bit blank and everything above is too much, so stick with 5 buttons. The next very important thing is the fabric, as you should never wear a piece made of shiny polyester. It not only feels and looks cheap, you will also look more like a waiter than a dapper gentleman. Choose one made with high quality tailoring, as you will never fall in love with your waistcoat when it doesn’t fit you perfectly and you definitely want to prevent it from never leaving your wardrobe.

TIP: Buy the waistcoat together with a suit. In combination it always fits and you get high quality tailoring for sure. Furthermore, you could wear it not only by itself but also in combination with a suit.

Was muss also bedacht werden beim Kauf einer Weste? Das wichtigste ist die Passform „Fit is King“. Die Länge der Weste sollte so gewählt sein, dass sie den Hosenbund verdeckt (Es sollte unter keinen Umständen das Hemd zwischen Hose und Weste  zu sehen sein. Außerdem sollte die Weste eng am Körper anliegen, nur eng sitzend kann der gewünschte Look erzielt werden. Die Knöpfe sollten immer geschlossen sein. Jedoch kann der unterste Knopf geöffnet werden, beim Sitzen ist es ein Muss (Noch mehr zu diesem Thema findest du hier -> Buttoning Rules).  Die Weste sollte aus meiner Sicht 5 Knöpfe haben, da weniger als 5 Knöpfe etwas mager aussehen und mehr als 5 Knöpfe wirken überladen. Am besten ihr bleibt bei 5 Knöpfen. Mindestens genauso wichtig wie die Passform ist der Stoff der Weste. Kauft nie eine schimmernde Polyesterweste, ihr wollt ja nicht aussehen wie ein Kellner sondern wie ein Gentleman. Eine sich billig anfühlend und auch so aussehende Weste wird den Schrank sicher nicht oft verlassen und schlussendlich darin verstauben, daher würde ich euch empfehlen einen feinen Stoff zu wählen und nicht zu sparen, ihr wisst ja „Wer billig kauft, kauft zweimal“.  

TIPP: Kauft die Weste in Kombination mit einem Anzug, diese sind meistens von guter Qualität und Passform. Außerdem könnt ihr die Weste bei Bedarf auch mit dem Anzug tragen. 

How to wear it?
Wie solltet ihr die Weste am besten tragen?

With a suit

You have two options for wearing a waistcoat with a suit. First of all, you can wear matching colors (for example: black waistcoat + black suit), keep in mind to match the material as well. Secondly, try out to wear a waistcoat in a contrast color to your suit or blazer.

Mit einem Anzug

Ihr habt zwei Möglichkeiten eine Weste mit einem Anzug zu kombinieren. Erstens, ihr tragt eine passende Weste, das heißt, die Farbe sollte übereinstimmen (z.B.: schwarze Weste + schwarzer Anzug).  Die zweite Möglichkeit wäre eine Kontrastfarbe zu wählen. 

With a coat

You can pair your waistcoat with suit trousers, shirt and coat. With this combination you don’t have as many layers as you go without a blazer. Keep in mind that this combination might not be the perfect option for work.

Mit einem Mantel

Ihr wählt einen eng geschnittenen Mantel und tragt diesen Anstatt des Sakkos. Dieser Look hat den Vorteil, dass auf das Sakko verzichtet wird, dies führt zu weniger Lagen und einem angenehmeren Tragekomfort. Allerdings ist dieser Look nicht unbedingt für das Büro geeignet.

With chinos

Another great combination is with chinos, shirt and tie. It’s absolutely a major upgrade for your chino look. With a tailored piece it straight away looks classier.

Mit Chinos

Eine Klassiker ist es die Weste mit einer Chino, einem Hemd und einer Krawatte zu tragen. Für diesen Look ist die Weste ein großes Upgrade. Ein geschneidertes Stück lässt diesen Look sogleich in neuem Glanz erstrahlen.

With a pair of jeans

You can easily wear a tweed waistcoat with a pair of jeans and a shirt.

Mit einer Jeans

 Eine schöne Jeans mit einem Hemd und einer Tweedweste ist immer einen Versuch wert. 

 

Lookbook:

 

 

Kommentar verfassen